Verein für Deutsche Spitze e.V.  

 

Die Zucht in unserem Verein

Hauptzuchtwartin:Wolfsspitz-Welpe - mein neues Quietschi!

 

Michaela Weyna

 

Heideweg 50

47608 Geldern

 

Tel: 0 28 31 - 55 21 oder 0 28 31 - 8 98 25

Fax: 0 28 31 - 97 41 218

E-Mail: hauptzuchtwart@deutsche-spitze.de

 

Zuchtbuchamt:

 

Elke Geißler

 

Im Kreigenfeld 18
59192 Bergkamen

   

E-Mail: zuchtbuch@deutsche-spitze.de 

 

  

Geschlossener Mitgliederbereich

 

zum Mitgliederbereich

 


Wichtige Unterlagen und Richtlinien

nach oben

 

 

  • Patella-Untersuchungs-Formulare:

    Alte, einfache (ohne Durchschreibeverfahren) Patella Untersuchungsformulare sind schon lange nicht mehr gültig und werden ab sofort nicht mehr anerkannt!

    Gültige, durchschreibende VDH-Patella-Formulare sind bei der Zuchtbuchführerin erhältlich.

    Preis je Formular: 1,- € plus 1,45 € Portkosten für ein DIN A4 Briefkuvert.

    Der zu untersuchende Hund muss mindestens 12 Monate alt sein!

 

  • Wichtige Hinweise bzw. Fristen für Züchter und Zuchtwarte:

    - Bitte senden Sie eine Kopie der vollständig ausgefüllten Deckbescheinigung innerhalb von 10
      Tagen nach dem 1. Decktag an die Hauptzuchtwartin.

    - Bitte melden Sie Ihren Wurf innerhalb von 8 Tagen dem Zuchtwart Ihrer Wahl, der ggf. eine
      Wurfbesichtigung (gem. §3.6 Zuchtwartordnung) innerhalb von 14 Tagen nach Wurfdatum
      vornimmt.

    - Bitte senden Sie die Wurfunterlagen nach der Wurfabnahme, die bis zur 16.
      Lebenswoche vom Zuchtwart durchgeführt sein muss
    , zügig an das Zuchtbuchamt.

    - Bitte vergessen Sie nicht die turnusmäßige Zuchtstättenkontrolle im Abstand von 3 Jahren (gem.
      ZO §4.1).

    - Unsere Züchter sollen über eine angemessene Sachkunde verfügen und sind verpflichtet, sich über
      Inhalt und Änderungen der Zuchtbestimmungen zu unterrichten.

    - Jeder Zuchtwart ist darüber hinaus verpflichtet, sich kynologisch weiterzubilden,
       er muss den Besuch von mind. einer Fortbildungsmaßnahme pro Jahr beim Hauptzuchtwart 
       nachweisen (§9 Zuchtwartordnung)
     

 

 

  • Tierschutzgesetz $ 11

    Tierschutzgesetz-PDF

    Großspitz-Welpen mit ihrer HauskatzeDer Hauptzuchtwart erinnert noch einmal alle Züchter daran, dass laut Tierschutzgesetz § 11 und der Zuchtordnung des Vereins für Deutsche Spitze § 4 bei drei und mehr Hündinnen eine amtstierärztliche Bescheinigung vorzulegen ist. Sinnvollerweise sollte die Genehmigung beim Zuchtbuchamt oder der Hauptzuchtwartin hinterlegt sein. Interessierten kann gerne gegen einen frankierten DIN A4 Rückumschlag eine Kopie des Tierschutzgesetzes und der Arbeitsanweisung zugesendet werden.

 

nach oben

 

 

 



nach oben

 
Verein für Deutsche Spitze e.V.
gegründet 1899